InterPhotoCamp
IPC 2013
en  |  de  |  cz  |  

Geschichte

---

International Photo Camp 2015


International Photo Camp 2014


Das 2.Jahrzehnte InterPhotoCamp(die Zeit vergeht!) haben wir mit den 11.Jahrgang Am Freitag den 20.Juni2014 eröffnet.
Im Liberec Hotel „Clarion Zlaty lev“ haben sich Abends 94 Fotografen aus 14 Ländern der Welt , 20 Models und Organisations-Team getroffen.
Gala Abend hat Garik Avanesian moderiert, er stellte die Models den Teilnehmern vor. Die Teilnehmer haben in Form kurzer Präsentation ihre Arbeiten vorgestellt.
Alle haben sich auf die nächsten 2 Tage gefreut, die größtenteils mit fotografieren verbunden waren.
Samstag war leider bewölkt mit kühlen Temperaturen.
Kaum zu merken waren die kühlen Temperaturen in den Interieurs des Hotels,wo wir in den ausgewählten Räumlichkeiten fotografiert haben.
In der 2.Lokalität im „Liebig Palast“ und seiner Parkanlage haben wir die kühlen Temperaturen zu spüren bekommen.
Models haben sich mit Tee erwärmt und abends dann Hotelsauna+Swimmingpool besucht. Für die wunderschönen Fotos hat sich ein wenig frieren gelohnt.
Am Sonntag besuchten wir die Brauerei KONRAD.
Dort konnten wir excelent fotografieren und für die Inspiration war auch die Bierprobe organisiert.Zum Schluss eines außergewöhnlichen fotografischen nachmittags haben die Teilnehmer das beste Model IPC 2014 gewählt. In diesem Jahr, und das erste Mal in der Geschichte IPC,war auch die Wahl der 3 beliebtesten Models. Am 1. Platz war Katerina Draco Kopcova,auf dem 2.Platz mit der gleichen Stimmzahl war Svetlana Frolikova,Pavlina Seemanova und Denisa Strakova…..und zum Schluß ist auch die Sonne durgekommen.

+++die eiligsten Fotografen haben schon am Freitag Abend im Hotel-Wellness mit Models
Fotografiert,das Klicken und Blitzen der Kameras haben wir bis in die Nacht gehört.

+++und unsere Models,wie jedes Jahr,sind nach Hause gefahren mit interessanten Angeboten zur Zusammenarbeit aber auch mit seriösen Angeboten zum Heiraten !?!


International Photo Camp 2013

Es gab insgesamt 102 Teilnehmer : 81 Fotografen aus 12 Ländern, 14 hübsche Modelle und insgesamt 7 Organisatoren einschl. Dolmetscher.

Garik Avanesian hatte den feierlichen Abend erőffnet, alle in Kürze willkommen gehißen und dem neugierigen Publikum die Modelle vorgestellt.

Danachf folgte die traditionelle Wettbewerbsauswertung mit den besten Autoren und Aktfotografien. In die Preisübergabe haben sich auch die anwesenden Vertreter der Partner, welche die wertvollen Preise gewidmet haben, eingeschaltet. Es waren für die Firma EIZO Dipl.-Ing. Charvát und für das Landesgestüt Písek Dipl.-Ing. Kratochvíle. Wir danken allen Wettbewerbsteilnehmern und gratulieren allen Siegern.
Die Partner bekamen Raum für ihre Präsentationen und die Fotografen wiederum Zeit für ihre Fragen. Es gab auch spezielle Preisangebote exklusiv für unser Inter Photo Camp.

Eine Neuigkeit des Abends war die Projektion der Arbeiten der Teilnehmer des IPC.

Das Fotografieren der Modelle am Sonnabend spielte sich den ganzen Tag in der Festung „Fort Hary“ ab. Dieser Ort ist für rauhe Goldgräber, Cowboys und Indianer wie geschaffen. Die Modelle haben die gute Atmosphäre der Festung hervorragend ergänzt. Ab und zu hat es ausgesehen, als ob es ums Leben gehen wird: Mit angezündeter Zigarette auf dem Strohbett, im Einschlag zusammen mit ungezügelten Indianenpferden, in der Henkerschlinge, oder auf dem Strohdach. Die Modelle waren sehr tapfer und willig, vielen, manchmal auch halsbrecherischen Anweisungen der Fotografen entgegenzukommen.

Das Sonntagsfotografieren hatte sanft an Sonnabend im Landesgestüt angeknüpft. Es wurde im weichen Licht im Stall, in der Manege und auf der Parkürwiese in einer historischen Kutsche fotografiert. Am Ende wurde auf der Grundlage der abgegebenen Stimmen das beste Modell dieses Jahrgangs gewählt – Denisa Straková.

…und weil uns das Wetter günstig gestimmt war, fuhren einige der Teilnehmer mit der eigenen „Rothaut“ nach Hause…


International Photo Camp 2012

Auf neunten IPC kamen 97 Fotografen aus 14 Ländern, 19 Modelle und zusammen mit den Organisatoren, darunter Dolmetscher, wurde von 125 Teilnehmern besucht.
Die Rolle des Entertainers tapfer nahm den Moderator und Schauspieler Zdenek Podhursky, dass die Zeremonie am Freitagabend begleitet. Er begrüßte alle Teilnehmer und führte das Publikum neugierig Modelle und Organisationsteam. Nach einer kurzen Einführung wechselte er in die Siegerfotos und ihre Autoren in unseren traditionellen Wettbewerb um die beste Akt. Zeremonie wurde von den Vertretern der Partner der Veranstaltung, die Preise für den Wettbewerb gestiftet unternommen. Für Unternehmen Fototrade Peter Strbačka für Business Imagenomic Kunst Ghazaryan, für MD Distribution Company und Vanguard Zdenek Piringer. Wir danken allen Teilnehmern und gratulieren den Gewinnern.
Der Höhepunkt des Abends war die Präsentation des tschechischen Fotografen, Teresa von Davle, die persönlich anwesend war und lächelnd neugierigen Fragen von Garik Avanessian a Zdenek Podhůrský beantwortet.
Samstag Shooting fand im Museum der Tschechischen Bahn.
Die diesjährige Neuheit wurde großzügig verwendet, um Bilder in den Mittelformat-Digitalkameras, Leica und Hasselblad an einem der zu schießen.
Sonntag brachte eine frische Brise vom Fluss und das Wohlergehen der Raddampfer “Vysehrad“. Man konnte an Deck sowohl unter Deck fotografieren. Vor einer Kündigung Klage war auf die Stimmen der Teilnehmer erklärten, dass das beste Modell-IPC2012-Koblenová Carolina war.
Die Beobachtung des IPC:
Väter und ihre Kinder hatten leuchtende Augen, wenn Sie das Museum verlassen.
Die Jungen sagten, hast du diese Mädchen sehen?
Und Väter glücklich fest: Heute war es wirklich gut …



International Photo Camp 2011

Das bereits achte internationale Fotografentreffen fand diesmal in der Pilsener Region statt. Es nahmen 89 Fotografen aus 14 Ländern und rekordträchtige 21 Modelle teil. Zusammen mit dem Organisationsteam einschl. Dolmetscher ergab sich ein perfekt funktionierendes 120 kőpfiges Team .
Nach der feierlichen Erőffnung, an welcher auch wichtige Partner wie Penta CZ, Fototrade, Fotopátračka… teilgenommen haben, stellte der Professor der Kaunas-University R. Požerskis die Ikonen der berühmten und außergewőhnlichen littauischen Fotografie vor. Danach folgte ein freier Abend im Sinne des „Neuen Treffens alter Freunde der Fotografie“. Der Fotograf Zdeněk Podhůrský harrte mit uns bis Sonntag aus.
Der fotografische Marathon am Sonnabend spielte sich in bis jetzt nicht rekonstruierten Räumen des Schlosses Nebílovy ab. Es gab nur eine kurze Pause mit einem symbolischen Pilsner Bier zum Mittagsessen in einer berühmten Gaststätte. Das Abendprogramm erőffnete Herr Charvát mit dem Vortrag „Arbeit mit Farben und EIZO Monitoren im Programm Photoshop“. Gleich danach demonstrierte G. Avanesian die Mőglichkeiten der Photoshop- Plugins der Firma IMAGENOMIC.
Mit dem fortschreitenden Abend wurde auch die Anspannung hőher, weil der Programmhauptpunkt – das Ausrufen und die Preisverleihung der Sieger immer näher rückten.
Zuerst erhielt aber Fräulein Natalie Lissina, welche von den anwesenden Fotografen zum

Modell des Jahres 2011 gekürt wurde, einen Preis. Der Hőhepunkt des Abends war das Ausrufen der Ergebnisse des Aktfotowettbewerbes. Die Preise wurden diesmal mit insgesamt 150 000 CZK dotiert. Am Wettbewerb konnten nur die Teilnehmer des diesjährigen IPC partizipieren. Sie haben mit ihrer Stimme auch über die Sieger entschieden. So bekam den Grand Prix Herr Nikolae Sotir aus Deutschland. Alle Fotografen verfolgten dann interessiert die auf die Leinwand projizierten eingesandten Fotos mit ihren erworbenen Punktwertungen.
Am Sonntag wurde dann im gemäßigten Tempo in der nationalen Kulturstätte – im wunderbaren Wasserhammer in Dobřív weiter fotografiert. Dazu gehőrte auch ein Wasserteich und eine romantische Birkenallee. Das Mittagessen – ein echter tschechischer Lendenbraten – war dann ein würdiger Schlußpunkt nach dem Inter Photo Camp 2011.

…“Es sind weder der Pfarrer, noch die Polizei hier – wohin gehen dann die Leute über ihre Sorgen plaudern…“? fragte der Gaststätteninhaber am Sonnabendvormittag, als er einen Teekessel für unsere durchgefrorenen Modelle zubereitet hatte…
…Gary mußte die Preise gleich zweimal übergeben…das erste Mal hatte jemand die vorbereiteten Häufchen durcheinander gebracht…
…der gewonnene EIZO-Monitor hatte nicht in die ebenso gewonnene Fototasche hineingepasst, Herr Sotir hatte sich trotzdem gefreut…
…nur der aktive Hammerschmied Pepa aus Dobřív bekommt so schőne Fotos in sein Album…


International Photo Camp 2010

Die Magische Sieben gab dem Regenbogen sieben Farben, der Erdkugel die Anzahl der Weltwunder, der Woche den schönsten Tag – den Sonntag und uns ein besonderes IPC-Jahrestreffen.
Es kamen 106 Fotografen aus 18 Ländern, 19 reizvolle Modelle und zusammen mit den Organisatoren einschließlich Dolmetscher waren 136 Teilnehmer anwesend.
Nach der traditionellen Eröffnung am Freitag wurde das neu erschienene Buch „Naked Holiday“ vorgestellt. Es dokumentiert den Verlauf aller vorhergegangenen Jahrestreffen in kurzem Text, aber vor allem in Fotografien vieler Teilnehmer. Etwas ganz Besonderes war der abschließende Teil des Abends, als drei Autoren verschiedener Länder ihre Fotografien in einer Präsentation mittels „Fotofilm“ zeigten.Nacheinander traten: Romualdas Požerskis-Litauen, Jaroslav Kučera – ČR und Gunars Binde-Lettland mit ihren Präsentationen auf. Das Fotografieren der Aktmodelle am Sonnabend verlief ganztägig im „Denkmal-Bergwerk Mazrau“ nach dem festgelegten Programm der einzelnen Gruppen und es war wirklich begeisternd. Vor dem Abendprogramm, während der Präsentation des Hauptpartners der Firma „Fototrade“, der Gesellschaften „Foto-Škoda“ und „Imagenomic“ konnten die Teilnehmer neben konkreten Informationen zu einzelnen Angeboten dieser Partner auch selten günstige Preise angeboten bekommen – speziell nur für das IPC. Inzwischen arbeitete die internationale Jury an der Bewertung der mitgebrachten Fotografien zum Thema Akt. Die von den Partnerfirmen gestifteten Preise erreichten einen Wert von 100 000 CZK. Allen Siegern gebührt unsere herzliche Gratulation. Am Abschluß des Abends wurde das beste Modell von allen Fotografen gewählt. Schon zum zweiten Mal wurde es Hanka Šebelová.
Am letzten Tag – am Sonntag Vormittag erfreute dann alle ein erholsames Programm mit dem Fotografieren von Akten im Aqua-Zentrum. Gemeinsam mit den Modellen genossen alle bis zum Mittag die verschiedensten Attraktionen.
….im Aqua-Zentrum floß Blut…Rolf Schwery fotogrfierte einen den Tobogan herabrutschenden Kollegen und war so sehr auf den Blick durch den Sucher konzentriert, dass er vergaß zur Seite zu springen und seine Nase war nun mal das Weicheste…
…als wenn die geehrte und bewundernswerte „Mayrovka“ als eine Gardedame auferstanden wäre und ihre 19 reizvollen Fräulein in die „ Große Welt des Schowbuisines“ einführen wöllte…
…Zlatka und Jarda Belák, zuasammen mit Vláďa Matoušek wussten nicht, was ihnen passiert, als sie Gary nichts ahnend vor das ganze Fotografenpublikum vortreten ließ. Eine nette Überraschung und Entspannung gleichzeitig waren ihnen dann die Geschenke der Organisatoren für ihre lückenlose Teilnahme an allen 6 vorangegengenen IPCs…
…das ist verrrückt !…
sagte Herr Fotograf Jarda Kučera und trotzdem, dass er „nur“ für Freitag zur persönlichen Präsentation seines Schaffens kam, blieb er doch mit uns bis zum Sonntag…


International Photo Camp 2009

Schon zum sechsten Mal haben sich Fotografen auf dem internationalen Treffen INTER PHOTO CAMP, das durch die Zeitschrift PhotoArt organisiert wurde, eingefunden.
Insgesamt 143 Teilnehmer einschließlich 17 Models haben das letzte Juni-Wochenende – vom 26.6. bis zum 28.6. in der romantischen Umgebung des Schlosses Hrubá Skála verbracht. Für die Fotografen aus 15 Ländern wurden für ihre schöpferische Inspiration Stände mit hübschen Models sowohl auf dem Schloss als auch mitten der wunderschönen Natur mit Sandsteingebilden der Felsenstadt aufgestellt. Am Sonntag vormittag wurde die Atmosphäre der Schlossvorhöfe und Gärten durch eine Gruppe der historischen Fechtkunst Pranýř unterstrichen, welche auch für die Models ungewöhnliche Requisiten bereit stellte.
Das Treffen begleiteten selbstverständlich auch beliebte und bekannte Wettbewerbe. Als das Model des sechsten Jahrgangs IPC wurde in einer engen Abstimmung der anwesenden Fotografen Martina Marcikánová gewählt, welche außer Geschenken auch mit einer jährlichen Webpräsentation auf der Internetseite www.fotopatracka.cz belohnt wurde.
Der Foto-Hauptwettbewerb mit dem Thema Akt verlief unter der freundlichen und objektiven Aufsicht der Jury in folgender Zusammensetzung: Milan Škoda (CZ), Riccardo Busi (Italien) und Zdeněk Míl (CZ). Den Hauptpreis Grand Prix – die Statuette IPC 2009, das Objektiv Tamron AF SP 90/2,8 Di Macro der Firma Penta CZ, einen Gutschein für ein Wochenende auf dem Schloss Hrubá Skála und selbstverständlich auch die kostenlose Teilnahme am IPC 2010 hat Alexandr Kharvat aus der Ukraine gewonnen. Den Goldenen Preis gewann Oleksandr Kupchynskyy ebenfalls aus der Ukraine, den silbernen Preis Sergej Borisov aus Russland, den Bronzepreis Pavel Hanzlík aus der Tschechischen Republik. Ehrenurkunden haben heuer Herren Sefa Ulukan aus der Türkei und Josef Kastner aus Österreich erhalten. Diese Herren haben wertvolle Preise (einen Gutschein über CK 1 000,00 von der Firma FotoŠkoda, eine Kameratasche, ein Einbein Stativ, Uhren, ein Kameraetui, einen Stimmenaufzeichner und Objektiv-Reinigungssets) und auch den Vorsatz sich wieder mit den Kollegen Fotografen und Freunden nächstes Jahr zu treffen nach Hause mitgenommen.



International Photo Camp 2008


Bereits das fünfte internationale Treffen der Fotografen veranstaltete PhotoArt am letzten Juniwochenende, diesmal in Beroun und seiner Umgebung. Das Hauptthema war traditionsgemäß das Fotografieren von Akten sowohl im Pleinair, als auch in interessanten und ungewöhnlichen Räumen einer alten Industriehalle, der Brauerei (wo die Modelle das Interesse der Fotografen einigermaßen mit dem köstlichen Bier Berounský Medvěd teilen mussten), Mälzerei oder eines Restaurants. Den Fotografen standen 17 Modelle zur Verfügung.
An der Veranstaltung nahmen 50 Fotografen aus der Tschechischen Republik und 39 ausländische Teilnehmer aus Italien, Israel, Litauen, Lettland, Moldawien, Deutschland, Niederlanden, Polen, Russland, Schweiz, Türkei und Ukraine teil. Den ausländischen Teilnehmern standen 4 Dolmetscher zur Seite und inklusive des Organisationsteams von PhotoArt betrug die Gesamtzahl der Beteiligten 116 Personen. Als Gast des Treffens war auch der Generalsekretär des Weltverbands für Fotografie FIAP, Herr Riccardo Busi MFIAP anwesend.
Ein Bestandteil des Programms, in diesem Fall völlig nachvollziehbar, war zur Einleitung eine gelungene Präsentation des Schaffens von Jan Saudek in der unnachahmbaren Darbietung durch den Autor selbst, die selbst durch das Simultandolmetschen keinerlei an Eleganz einbüßte.
Die gemeinsame Fotografie aller Modelle und Fotografen fertigten die Teilnehmer diesmal in der Berouner Sporthalle an, den Rest ihres Aufenthaltes verbrachten sie mit dem Fotografieren der Modelle an Ufern des Flusses Berounka.
Traditionsgemäß fand die Wahl des besten Modells statt. Dieses Mal war das populärste Modell Hanka Šebelová, die bereits zum dritten Mal an IPC teilnahm.
Ebenfalls traditionsgemäß, als Abschluss der gesamten Veranstaltung, erfolgte die Auswertung des Wettbewerbs der Aktfotografien, die von den Teilnehmern zum Treffen mitgebracht wurden. Die Fotografien wurden von einer internationalen Jury bewertet und den Hauptpreis, ein Kristallpokal aus der Glaserei Rückl Crystal in Nižbor, sowie die unentgeltliche Teilnahme am nächsten Inter Photo Camp, erteilte sie Zdeněk Míl aus der Tschechischen Republik. Den silbernen Preis erhielt Andrej Jurlov aus der Ukraine, der bronzene ging an die Tschechin Zlata Beláková. Den Preis des Bürgermeisters der Stadt Beroun erwarb Sergej Pavlow aus Russland, die Ehrenurkunden teilten sich Gennadij Alexandrow aus Tschechien, Roman Cantir aus Moldawien und Oleg Malyschenko aus Deutschland untereinander.
Partner der Veranstaltung waren Canon CZ, Tschechischer Verband der fotografischen Kunst (ČFFU), FOMA Bohemia, Fomei, Hama CZ, Institut der digitalen Fotografie (IDIF), Penta CZ, Rückl Crystal.


International Photo Camp 2007

Das PhotoArt Magazin veranstaltete am ersten Juliwochenende ein traditionelles, bereits vierte internationale Treffen von Fotografen. Die Aktion fand im mittelböhmischen Mělník und seiner Umgebung statt. Insgesamt nahmen an dem Camp 117 Leute, davon 60 Fotografen aus der Tschechischen Republik und 24 aus dem Ausland: 7 aus ‚Osterreich, 5 aus der Slowakei, 4 aus Litauen, 3 aus Israel, 2 aus den Niederlanden und einer aus Lettland, Deutschland und der Ukraine. Des weiteren 4 ausländische Gäste-Schiedsrichter, 2 Dolmetscher, 19 Models und 8 Mitglieder die die PhotoArt Redaktion führt. Partner der Aktion wurden: Canon CZ, Tschechische Föderation der künstlerischen Fotografie (ČFFU), Foma Bohemia, Fomei, Grada, Institut der digitalen Fotografie (IDIF), Rückl Crystal.

Die Teilnehmer konnten wiederum ihre Wettbewerbsfotografien zum Tema Akt mit sich bringen, desweiteren wurden aus den mitgebrachten Arbeiten die besten ausgesucht. Die internationalen Jury setzte sich aus Gunars Binde (Lettland), Josef Klimša (Tschechische Republik), Manfred Kriegelstein (Deutschland), Romualdas Požerskis (Litauen) a Carmel Skutelsky (Israel) zusamme.

Der Hauptpreis – kostenlose Teilnahme beim nächstjährigen IPC und Symbol Grand Prix – Pokal der Gläserei Rückl Crystal in Nižbor, erwarb der slowakische Fotograf Peter W. Haas.
1.Preis ging an den Österreicher Peter Unterweissacher
2.Preis ging an Barbora Peišová, die beiderseitig auf Seiten der tschechischen und slowakischen Grenze wirksam ist
Ehrenhafte Anerkennung wurde Ramúnasu Daniševičiusovi aus Litauen, Fedoru Gabčanovi aus der Tschechischen Republik und Georgi Stoliarovovi aus Israel vergeben.
Ebenfalls eine traditionsreiche Zeremonie war die Wahl der besten Model. Diese wurden von den Teilnehmern der Aktion gewählt und hieß Arja und bekam ein französisches Parfüm von der Agentur Jiří Žán – katalogmodelek.cz

Insgesamt hatten während der zweieinhalbtägigen Aktion die Teilnehmer ein reiches Programm. Am Abend nach dem Eintreffen und dem Willkommen hörten und sahen sie sich einen Vortrag des berühmten Fotografen Manfreda Kriegelstein an, wobei der Vortrag in Hinsicht zur Zusammensetzung der Teilnehmer simultan in die tschechische und russische Sprache übersetzt wurde. Projiziert wurde des weiteren ein Film von InterCamp 2006, der mit dem Auftritt der temperamentvollen Gipsy-Musikgruppe Gitans unterstrichen wurde. Der zweite und dritte Tag wurde am Vormittag dem Fotografieren der Models in der malerischen Umgebung von Kokořín gewidmet. Am Samstag Nachmittag haben alle an der Ausstellungsvernisage der neuesten Fotografien des Chefredakteurs von PhotoArt Garika Avanesiana in der Galerii Ve Věži teilgenommen, danach haben alle zusammen die Lobkowic Weinkeller im Mělník Schloss besucht. Nicht einmal die Weindegustation von regionalen Weinen ist an dem Fotografieren vorbeigekommen, und darauf wurde auf dem Schlosshof eine gemeinsames Bild aller Teilnehmer gemacht.

Am Sonntag nach dem Mittagessen und dem feierlichen Abschluss sind einige entferntere Teilnehmer schrittweise abgefahren, viele Ausdauernde fuhren allerdings im Fotografieren im Park unter dem Mělník Schloss bis tief in den Nachmittag fort.

IPC 2007 Bilder

…Ansicht nach Klick!


International Photo Camp 2006

Das bereits dritte internationale Fotografentreffen International Photo Camp 2006 fand am letzten Juni-Wochenende in Jemčina bei Veselí nad Lužnicí. An der Veranstaltung nahmen über 120 Fotografen aus neun Ländern und 17 Models teil. Mit den Organisatoren waren insgesamt 157 Personen und acht Pferde anwesend!
Der Freitag-Abend war dem Kennlernen der Teilnehmer, organisatorischen Hinweisen und Fotoprojektionen gewidmet und am Feuer wurde ein Spanferkel gegrillt.
Wichtigster Gast des Abends war der lettischen Fotograf Wilhelm Michajlovský, der zwei seiner „fotografischen Filme“ (ähnlich den bereits in Vergessenheit geratenen vertonten Diaschauen) vorführte, die von Anwesenden atemlos verfolgt wurden.
Am Samstag fotografierten die Teilnehmer, die in zehn Gruppen mit je zwölf Fotografen aufgeteilt waren, den ganzen Tag Akte in verschiedenen Bereichen der Pferdefarm, im Schlosspark und in unterschiedlichen historischen Kutschen.
Der Sonntag war dann ein Tag der Massenszenen: am Vormittag fotografierten alle Parcours, Kutschfahrten, Ritte oder Verfolgungsjagden der Models. Die Teilnehmer fertigten ein gemeinsames Gruppenfoto an und verfolgten die Verkündung des besten Models, das Lucie Králíčková war, die von Jiří Žán einen Preis des Internet-Portals katalogmodelek.cz erhielt.
Ein weiterer Programmpunkt war die Autogrammstunde mit dem Meister Jan Saudek. Gleichzeitig arbeitete eine internationale Jury bestehend aus Gunars Binde, Wilhelm Michajlovský (beide aus Lettland) und Romualdas Požerskis (Litauen), welche die von den Teilnehmern mitgebrachten Bildern bewertete, und anschließend erfolgte dann die Siegerehrung, die von Zdeněk Podhůrský moderiert wurde. Wertvolle Preise wurden von Garik Avanesian, Herausgeber der Zeitschrift PhotoArt, Jiří Čermák, Besitzer der Farm Jemčina und Jan Saudek überreicht. Zum Grand Prix gehörte auch die kostenlose Teilnahme am nächsten Jahrgang des International Photo Camps 2007.

Übersicht der Preisverleihung des IPC 2006:
Grand Prix – Carmel Skutelsky, Israel
2. Preis Josef Klimša, Tschechische Republik
3. Preis – Josef Kästner, Österreich Preis der Zeitschrift PhotoArt – Fedor Gabčan, Tschechische Republik
Ehrenpreise
1. Michael Cohen, Israel
2. Josef Kästner, Österreich
3. Vitautas Tamoliunas, Litauen
4. Jaroslav Belák, Tschechische Republik

Jiří-Čermák-Preis – Sabina Grigorieva, Lettland
Emotioneller Höhepunkt der ganzen Veranstaltung waren die beiden Schlusspunkte des Programms: die Body Art-Show des beliebten Prager Künstlers Bob Hochman und schließlich das Schwimmen der Pferde mit den Models auf dem Rücken im Fluss Nežárka.
Während des Treffens sind riesige Mengen an Bildern entstanden, aber es bot unabhängig von geografischen Grenzen auch zahlreiche Gelegenheiten, um neue Freundschaften anzuknüpfen und alte zu vertiefen.

IPC 2006 Bilder

…Ansicht nach Klick!



International Photo Camp 2005

Auf dem Schloss Dobřichovice fand Ende Juni 2005 das zweite InterPhotoCamp statt.
An dem Camp 2005 nahmen fast hundert Fotografen aus neun Ländern teil (Tschechische Republik, Deutschland, Österreich, Niederlande, Ukraine, Russland, Litauen, Lettland und Israel)

Das Programm des 2. InterPhotoCamps:

1.
Wettbewerb zum Thema Akt, an dem 43 Fotografen mit 173 Arbeiten im Format 30×40 cm teilnahmen.
Die Jury bestand aus: Gunars Binde, EFIAP (Lettland), Walter Kump, EFIAP (Österreich) und Josef Klimša, EFIAP (Tschechische Republik)

Ausgezeichnet wurden:
1. Preis: Zdeněk Kubín (Tschechische Republik)
2. Preis: Sergej Bušlenko (Ukraine)
3. Preis: Carmel Skutelsky (Israel)
Preis des Bürgermeisters von Dobřichovice – Sergej Gumenuk (Ukraine)
Preis des Tschechischen FIAP-Komitees – Manfred Halbweis (Österreich)
Abonnement der Zeitschrift Fotografie – Cyril Gajdík (Tschechische Republik)

Die Preisübergabe erfolgte durch:
Vizebürgermeister von Dobřichovice – Petr Kaplan
Für den Tschechischen Verband für Fotografie – Jaroslav Šimon
Fotograf Stanislav Tůma
Organisator des InterPhotoCamps – Garik Avanesian
Vorsitzender des Tschechischen FIAP-Komitees – Josef Klimša
Chefredakteur der Zeitschrift Fotografie – Pavel Libora

2. Ausstellungen der Fotos von Gunars Binde und Garik Avanesian
3. Besichtigung der Teilnehmer-Portfolios und der Sammlung des Tschechischen Verbandes für Fotografie
4. Fotoaufnahmen mit den elf Models im Innen- und Außenbereich des Schlosses Dobřichovice
5. Body Art-Show des Prager Malers Bob Hochman
6. Fotoaufnahmen mit den Models im öffentlichen Raum vor dem Schloss Dobřichovice am Berounka-Ufer
7. Diskussion und Erfahrungsaustausch über das Fotografieren und die Fotonachbearbeitung
8. Begegnung mit Daniela Mrázková und Vladimír Remeš


International Photo Camp 2004

Bereits am ersten IPC nahmen 30 Fotografen teil. Darunter auch mehrere ausländische Fotografen. Der Einladung zu dieser bisher unbekannten Veranstaltung war auch der russische Fotograf Eduard Tevosov gefolgt. Das Camp war noch in Form von Workshops organisiert, während in den Folgejahren bereits eine geeignetere Form der gegenseitigen Begegnung gewählt wurde. Die Motive waren ein alte Mühle, die Burg Lipnice und der Zeltplatz Zálesí unweit von Humpolec. Zur Verfügung standen fünf weibliche und ein männliches Model. Dieses erste IPC wurde von Garik Avanesian noch in seiner Freizeit organisiert. Dabei war es sein Wunsch, sich einmal pro Jahr mit allen zu treffen, die auch ihre gesamte Freizeit mit dem Fotografieren verbringen und sich gerne einmal kennen lernen wollen. Das Camp fand Ende September 2004 statt.

© 2010-2016 InterPhotoCamp.com. All rights reserved.